top of page
Kinderzimmer Dekoration

TYPISCHE Schlafprobleme

Ist unser "Problem" denn wirklich ein Problem?

Die Bedürfnisse und Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Schlaf von Babys und Kleinkindern sind stark von der individuellen Wahrnehmung der Eltern geprägt. Während für manche Mütter das nächtliche Aufstehen, um zu stillen oder die Flasche zu geben, kein Problem darstellt, können lange Einschlafzeiten für andere Eltern belastend sein.

Es ist entscheidend zu erkennen, dass es vollkommen normal ist, sich als Mama oder Papa in einer Situation überfordert oder ausgelaugt zu fühlen, besonders wenn Schlafmangel eine Rolle spielt. In solchen Momenten ist es absolut in Ordnung, sich Unterstützung zu suchen, um langfristig eine Verbesserung der Schlafsituation zu erreichen.

Eine Schlafberatung kann dabei helfen, häufige Themen wie:

  • Ein- und Durchschlafprobleme,

  • ungünstige Einschlafrituale,

  • unpassende Schlafenszeiten, nächtliches Stillen,

  • lange Wachphasen in der Nacht,

  • den Übergang in das eigene Bett oder Zimmer,

  • die Einbeziehung anderer Bezugspersonen wie den Papa in das Einschlafritual,

  • Sicherheitsmaßnahmen beim gemeinsamen Schlafen,

  • den Umgang mit Albträumen und Ängsten sowie das Alleine-Einschlafen anzugehen.

Da die Ursachen für diese Herausforderungen oft vielschichtig sind, ist es wichtig, ein umfassendes Bild von eurer individuellen Situation zu erhalten, um eine individuelle und ganzheitliche Beratung bieten zu können.

Melde dich gern!

Ich melde mich in Kürze!
bottom of page